Auf der Emo die Hochvorschubfräsen Osawa

10 September 2019

Sorma stellt auf der EMO die Fräser Osawa UHF-RT zum Hochvorschubfräsen von ISO H Materialien vor. Diese Familie von VHM-Werkzeugen weist eine konvexe Mehrschneidengeometrie auf, die es ermöglicht hervorragende Leistungen und ein extrem hohes Zeitspanvolumen zu erzielen.

Die Fräser UHF-RT bieten höchste Leistungsniveaus beim Taschenfräsen, Rampenfräsen oder spiralförmigen Schrägeintauchen (Helixinterpolation) und sind sowohl für den Einsatz in Schrupp- als auch Semischlicht-Anwendungen konzipiert. Dies führt unweigerlich zu einer beachtlichen Zeitersparnis beim Werkzeugwechsel.

Trotz der allein schon durch die Härte der bearbeiteten Werkstoffe bedingten objektiven Schwierigkeit der Bearbeitung, zeichnet sich die Werkzeugfamilie UHF-RT durch erstklassige Merkmale aus:

  • reduzierte Schnittkraft, dank Schneidengeometrie mit kombinierten Radien, die einen sehr viel feineren Span erzeugt als die mit herkömmlichem Radius;
  • Schneide mit „no-contact“ Mittelbereich, der in Verbindung mit der spiralförmigen Geometrie die Vibrationen selbst bei eckennaher Bearbeitung drastisch senkt;
  • gekrümmte Spezialschneide für vermindertes Verkleben und verbesserte Spanabfuhr;
  • breite Auswahl an Durchmessern von 2 bis 12 mm mit verjüngtem Schaft 3xD in den Ausführungen mit 4 und 6 Schneiden. 

Die Kombination aus hohem Vorschub pro Schneide und geringer Schnitttiefe bringt den Vorteil eines deutlich höheren Zeitspanvolumens mit sich“, erklärt Antonio Policek, Marketing Director bei Sorma. „Im Vergleich zu herkömmlichen Strategien ermöglicht das Hochvorschubfräsen somit eine drastische Verkürzung der Bearbeitungszeiten. Die Entwicklung der Serie UHF-RT Osawa bedeutet für uns ein optimales Ergebnis, von dem wir sicher sind, dass es insbesondere unsere Kunden zu schätzen wissen werden, die notwendigerweise ihre Produktivität bei der Bearbeitung gehärteter Stähle von 45 bis 65 HRC steigern müssen.“

Die Fräser UHF-RT ergänzen die Werkzeugpalette von Osawa für das Hochvorschubfräsen, welche die Serien UHF4 und UHF4LN umfasst. Die Ausstellungsfläche von Sorma in Halle 5, Stand C33, bietet auch Platz für Neuheiten der Marke Nikko Tools, mit ihren neuesten Lösungen für das Stechdrehen, die vorab auf der Messe vorgestellt werden, und den neuen NCD-Vollbohrern aus Hartmetall, die mit den Geometrien General Purpose (GP) für Anwendungen auf ISO P, ISO K und ISO M sowie Smooth Cut (SC) für ISO M, ISO P und ISO S lieferbar sind.

Zur Kontaktaufnahme mit dem Sorma-Team, Anforderung weiterer Informationen oder Vereinbarung eines Termins können Sie auf de unteren Button clicken.  

Other news Siehe alles

Keine neuen Artikel vorhanden